Filmarchiv

Hier finden Sie alle Filme die bisher im italienischen Filmclub gezeigt wurden:

S = deutsch synchronisierte Fassung
OF = italienische Originalfassung
OmU = italienische Originalsprache mit deutschen Untertiteln
OmitU = italienische Originalsprache mit italienischen Untertiteln
OmenU = italienische Originalsprache mit englischen Untertiteln

Sortieren nach:
   
Es werden alle Ergebnisse angezeigt.
06.12.2003, 19:30

IL MESTIERE DELLE ARMI (DER MEDICI-KRIEGER)

Italien / Frankreich / Deutschland 2001, Dauer: 105 min, Regie: Ermanno Olmi - OF
Winter 1526. Italien wird durch ein gewaltiges Heer bedroht. Kaiser Karl V. entsandte seine Landsknechte unter Führung des Generals Georg von Frundsberg nach Italien, um den mit Frankreich verbündeten Kirchenstaat anzugreifen. Die Päpstlichen Truppen unter ihrem Befehlshaber Generale della Rovere stellen sich den Kaiserlichen entgegen, allen voran der militärisch brillante Capitano der gefürchteten Schwarzen Banden: Giovanni de’ Medici. 
Der Film beginnt mit seiner Aufbahrung und faltet rückblickend seine Geschichte auf, in der Heldenmut und moderne Kriegstechnik konkurrieren. Olmi hat keinen gewöhnlichen Historienfilm geschaffen, sondern einen Ablauf archaischer, ruhiger, zum Teil meditativer Bilder, in der das Menschliche in den Vordergrund rückt. Der Film wurde mit 9 „Donatellos“ (italienische „Oscars“) ausgezeichnet
15.01.2004, 19:30

I CENTO PASSI (100 SCHRITTE)

Italien 2000, Dauer: 114 min, Regie: Marco Tullio Giordana - OmU
Giuseppe „Peppino“ Impastato lehnt sich gegen die mafiösen Strukturen in seinem Heimatdorf auf, gründet eine Radiostation, verletzt das Gesetz des Schweigens und fällt schließlich selbst einem Attentat zum Opfer.
19.02.2004, 19:30

PANE E TULIPANI (BROT UND TULPEN)

Italien/Schweiz 2000, Dauer: 115 min, Regie: Silvio Soldini - OmU
Als Rosalba an einer Autobahnraststätte von Ihrem Mann und ihren Söhnen „vergessen“ wird, reist sie nach Venedig, lernt nette und skurrile Menschen kennen. So erkennt sie ihren Wert und findet ihren eigenen Lebensweg. Keine laute italienische Komödie, sondern ein freundliches, mit Liebe zu den Figuren gestaltetes Vergnügen.
18.03.2004, 19:30

IO NON HO PAURA (ICH HABE KEINE ANGST)

Italien/Spanien/GB 2003, Dauer: 105 min, Regie: Gabriele Salvatores - OmU
Als der zehnjährige Michele zufällig ein Verbrechen entdeckt, entwickeln sich aus der spielerischen Suche nach Abenteuern gefährliche Folgen. Ein Thriller nach einem Roman von Niccolò Ammaniti.
15.04.2004, 19:30

SOLINO (SOLINO)

Deutschland 2002, Dauer: 124 min, Regie: Fatih Atkim - OmU
In den sechziger Jahren findet sich die italienische Familie Amato in Duisburg wieder. Ein tragikomisches Familienporträt und ein Blick in die Frühzeit Deutschlands, als es noch etwas besonderes war, „zum Italiener“ zu gehen.
<< < 1 2 3 4 5 6 > >>